Im Folgenden Beitrag geht es um den Fällheberschnitt und wie man damit Bäume mit einem BHD (Brusthöhendurchmesser) von ca. 25 cm fällen kann. Bäume mit einem größeren Durchmesser sollten nicht mit einem Fällheber, sondern mit Fällkeilen gefällt werden. Lesen Sie hier mehr dazu.

Die hier zu lesende Anleitung ersetzt auf keinen Fall den Besuch einer richtigen Schulung. Informieren Sie sich daher über Schulungsangebote in Ihrem Raum, bevor Sie mit der Forstarbeit beginnen. Die Ausführung des Fällheberschnittes gliedert sich in verschiedene Schritte. In diesem Artikel wird dabei allerdings nur auf die reine Ausführung des Fällhebschnittes eingegangen, z.B. eine vorhergehende Analyse des Baumes wird dabei nicht geschildert.

1. Schritt: Fällkärb

Im ersten Schritt wird der Fällkärb angelegt. Achten Sie hierbei darauf, dass der Fällkärb genau in die Richtung zeigt, in welche Sie auch den Baum schmeißen wollen. Der Fällkerb sollte ca. 1/5 des Durchmessers betragen.

Fällheberschnitt
Quelle *

2. Schritt: Fällheberschnitt

An dieser Stelle wird schon mit dem eigentlichen Fällheberschnitt begonnen. Führen Sie diesen, wie in der Grafik zu sehen, bis zu 2/3 des Durchmessers aus. Der Fällheberschnitt liegt gegenüber des zuvor gesägten Fällkärbs.

Fällheberschnitt
Quelle *

3. Schritt: Ansetzen des Fällhebers

Fällheberschnitt
Quelle *

Nachdem 2/3 des Fällschnittes ausgeführt sind, wird der Fällheber in diesen Schnitt eingeführt. Achten Sie hierbei auf den richtigen Sitz Ihres Fällhebers. Nur wenn der Fällheber richtig im Fällheberschnitt sitzt, kann die Gefahr des abrutschens möglichst gering gehalten werden.

4. Schritt: Restlichen Fällschnitt ausführen und Baum umdrücken

Der letzte Arbeitsschritt besteht eigentlich aus 2 Einzelschritten. Zuerst wird das restliche Drittel des Fällschnittes ausgeführt. Dieser Teil des Fällschnittes wird dabei schräg unterhalb und neben dem Fällheberschnitt ausgeführt. Er dient dazu, dass der Baum vollständig abgetrennt wird. Der Fällschnitt wird bewusst unterhalb des Fällheberschnittes angesetzt, da so die Gefahr vermieden wird, dass man mit dem Kettenblatt den Fällheber berührt und dadurch die Kette beschädigt.

Nachdem der Fällschnitt ausgeführt und der Baum dadurch vollständig abgetrennt ist, kann mit Hilfe des Fällhebers der Baum in die gewünschte Richtung umgedrückt bzw. gehebelt werden.

Fällheberschnitt
Quelle *

*Alle Grafiken sind aus der Schulungunterlage „Sicher Holz machen“ des Forstlichen Bildungszentrums entnommen.

Der Fällheberschnitt, Schritt für Schritt Anleitung